Download
Ergebnisse StartUP 2018
Startup2018.xlsx
Microsoft Excel Tabelle 13.9 KB


Als Außenstehender Beobachter beim ÖRC

Ich erfuhr von meiner Hundefreundin vom sogenannten Start Up in Ansfelden. Sie schilderte mir diese Veranstaltung mit großer Begeisterung. Das wollte ich sehen.

Bei kaltem aber sonnigem Wetter machte ich mich auf den Weg zur Schießstatt. Aha! Sehr freundlicher Empfang von Hundebegeisterten Gleichgesinnten.
Meine Freundin meinte: "warum startest du nicht selbst?". Nach kurzer Überlegung und zwei einhalb Tee mit Rum, entschloss ich mich dazu, mit meiner Stafford-Terrier Hündin " Kexsi von Waldesruh" anzutreten.
Diesen Entschluss sollte ich nicht bereuen.

An Station 1 erklärte mir Richter Andrea Ramsebner die Übung. Da dachte ich mir:" das kann ja wohl nicht so schwer sein!" Mein Hund schaute mich gleich freudig an, mit einem Blick der sagen sollte wie Bob der Baumeister:" ja, wir schaffen das!" Plötzlich fiel ein Schuss, dann tippte mir der Richter auf die Schulter und forderte mich auf meinem Hund zu schicken. Ich sagte gleich:"bring's Apportel!" Kexsi sprintete los und brachte mir ca fünf Minuten später das erste Dummy. Ich war so stolz auf meine Hündin und ging sofort in die Vereinshütte auf einen Gin-Tonic.
Jetzt begann mir der Bewerb so richtig Spaß zu machen.

Gestärkt ging es zu Station 2 zu Richterin Manuela Wildner. Dort wurde ich mit den freundlichen Worten begrüßt:"was'n das?" Darauf hin klaxte Kexsi gleich ein Gaxsi. Trotz dem Ruf der Natur durfte ich starten. Diesmal waren zwei Dummies zu holen, Entfernung 50 Meter, ca 35 Grad, hoher Bewuchs. Puh, Aufgabe....bestanden. Ab in die Vereinshütte auf ein weiteres Gin-Tonic.

Mir etwas flotterem Schrittes ging es zu Station 3 zu Richterin Barbrara Strudlhaber. Da waren ganz schön viele vor mir und so ging es schnurstracks zur Vereinshütte auf einen Tee mit Rum. Es war ganz schön kalt und windig.
Station 3 kam mir gar nicht mehr schwierig vor. Meine Kexsi war so motiviert und brachte mir zusätzlich zum Dummy eine Plastikflasche und eine Coladose. Na Bravo, diese verdammten Umweltverschmutzer! Die Richterin hatte ein Einsehen und rechnete meiner Kexsi die gebrachten "Dummies" an.

Bei der Siegerehrung war ich mächtig stolz auf meine Hündin, denn dieser Bewerb war unser erstes Mal und wir landeten im Mittelfeld.
Danke für diese Erfahrung bei meinen Freunden beim ÖRC. Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen beim nächsten Start- Up 2019!

P.s. Gott sei Dank gab es kein Planquadrat...

Start-Up Dummybewerb