„Hümmi, Orsch und Zwirn“ @ Pannonia Cup Juni 2015

 

So schön hat, vor diesem Wochenende, bestimmt noch niemand geflucht. Aber wirklich viel zu fluchen gab es eigentlich gar nicht für unser Team bestehend aus:


* Elisabeth Kutscher mit Bellissima Sarracenia (Novice) – „Hümmi“
* Andrea Rameseder mit Busna’s Alpin Paolo (Intermediate) – „Orsch“
* Barbara Stadlhuber mit Xandro vom Fichtenhorst (Open) – „Zwirn“


Barbara und Xandro bewiesen bereits am Freitag Nervenstärke und Ausdauer und konnten trotz sengender Hitze den Dummy Trial Open gewinnen.
Mit diesem tollen Ergebnis in der Tasche startete das Team am folgenden Tag relativ entspannt in den Teambewerb. Ein paar Patzer gab es dann doch, bei denen ordentlich geflucht wurde – nomen est omen. Trotzdem konnten wir uns einen tollen 10. Platz sichern.
Es war eine tolle Veranstaltung, die uns noch lange in Erinnerung bleiben wird.

 

© Working Retriever Club of Hungary